• MITARBEITER MOTIVIEREN

    So motivieren Sie Ihre Mitarbeiter

MITARBEITER MOTIVATION - SO MOTIVIEREN SIE ANDERE MENSCHEN NACHHALTIG

Das Gabler Wirtschaftslexikon definiert Mitarbeiterdefinition als „Einflussnahme der Führungskraft bzw. des Unternehmens auf den Mitarbeiter, um eine Verbesserung dessen Verhaltens und/oder dessen Leistung zu erzielen“. Was hier etwas sperrig daherkommt, heißt im Grunde nichts anderes, als dass in der Firma und/oder dem Team Voraussetzungen geschaffen werden sollten, unter denen die Mitarbeiter zur Hochform auflaufen.

In diesem Artikel:

  • So bleibt die Mitarbeitermotivation erhalten
  • Mitarbeiter sanft lenken und führen
  • Mit Emotion zum Erfolg

Entgegen der lang gehegten und immer noch häufig kolportierten Annahme ist nicht Geld der wichtigste Motivator für Arbeitnehmer. In einer Umfrage der Unternehmensberatung Hay Group aus dem Jahr 2012 landete der Faktor Gehalt nur auf dem dritten Platz, wenn es darum geht, motiviert ans Werk zu gehen. Wichtiger waren den rund 18.000 Befragten ein kollegiales Umfeld und ein erfüllender Job. Motivation ist also offensichtlich nicht käuflich. Das weiß eben jener Umfrage zufolge fast jede zweite Führungskraft (47 Prozent).

Genau deswegen sind Team- und Abteilungsleiter aber häufig unsicher darüber wie sie ihre Mitarbeiter motivieren können. Immerhin ist Geld eine im wahrsten Sinne harte Währung. Boni und Beförderungen sind vergleichsweise leicht zu verteilen und bedürfen im Gegensatz zu „weichen Motivatoren“ meist nicht mehr als einer Unterschrift. Eine weitere „Motivations“-Möglichkeit, die nicht an finanzielle Belohnung geknüpft ist, wäre zum Beispiel, die Mitarbeiter permanent dazu anzutreiben, Leistung zu bringen. Ein solches Feldwebel-Experiment kann eine Weile gut gehen, wird aber über kurz oder lang zu Frust seitens der Arbeitnehmer (und der Führungskraft) führen.

So erhalten Sie die Motivation Ihrer Mitarbeiter

Wenn, so hat Martin Seligman, US-Psychologe und „Vater der positiven Psychologie“, herausgefunden, werden bestimmte Bedürfnisse im Job nicht befriedigt, stirbt irgendwann die Motivation. Besonders fünf Faktoren sind laut Seligman essentiell, damit sich die Arbeitnehmer wohlfühlen und ein effektives, „blühendes“ Arbeitsklima entstehen kann:

Positive Emotionen
Freude und Zufriedenheit sollten gefördert, negative Gefühle wie Stress oder Schuld minimiert werden.

Engagement
Es gilt, Rahmenbedingungen zu schaffen, in denen die Mitarbeiter sich wohlfühlen und so arbeiten können, dass sie in eine Art Flow kommen und ganz in der Aufgabe aufgehen, mit der sie gerade beschäftigt sind.

Zwischenmenschliche Beziehungen
Menschen sind motivierter, wenn sie sich eingebunden und zugehörig fühlen.

Sinnhaftigkeit
Es fällt leichter, sich dauerhaft für eine Aufgabe oder einen Job zu motivieren, wenn er dem Betreffenden sinnvoll und nachvollziehbar erscheint..

Erfolg
Nichts motiviert mehr als das Gefühl, eine gute Leistung vollbracht zu haben und der Stolz über einen erarbeiteten Erfolg.

 

Mitarbeiter sanft führen und lenken mit NLP

NLP (Neurolinguistisches Programmieren) bietet wirkungsvolle Methoden, um die eigenen Führungskompetenzen weiterzuentwickeln. Im Metaprogramm-Seminar und NLP Practitioner lernen Sie einzigartige Skills, die Sie im klassischen Führungskräfte-Training vermissen werden. Im Mittelpunkt steht dabei das „sanfte“ Lenken und Leiten anderer Menschen sowie die Wahrnehmung unterschiedlicher Perspektiven, um schneller und nachhaltiger zu motivieren. Dabei geht es auch darum, die eigene Leistungsfähigkeit zu steigern sowie die Leistungsfähigkeit anderer.

Metaprogramme - Menschen verstehen, motivieren und führen

Im zweitägigen Metaprogramm-Seminar lernen Sie die Sprache anderer Menschen zu entschlüsseln. Sie erkennen die unbewussten Muster, die bei anderen ablaufen und können Ihre Sprache so darauf einstellen, dass Sie auf Ihr Gegenüber die maximale Wirkung hat. Dies eröffnet Ihnen völlig neue Möglichkeiten, besser zu verhandeln, zu verkaufen und natürlich auch Mitarbeiter zu führen. So schaffen Sie ein effektives Arbeitsumfeld und könnenIhr Knowhow auch nutzen, um die Mitarbeiter zu finden und einzustellen, die am besten zur Aufgabe und zum Team passen.

Mehr erfahren

 

 

NLP Practitioner - Private und berufliche Ziele erreichen und neue Kompetenzen

Der NLP Practitioner ist ein umfassendes Seminar, um die eigenen Persönlichkeitskompetenzen weiterzuentwickeln, Blockaden hinter sich zu lassen und die Leistungsfähigkeit (beruflich wie privat) sowie den Spaß am Leben zu steigern. Sie lernen, Ziele festzulegen und einen Weg dorthin zu entwickeln. Sie erkennen negatives Verhalten und bekommen Werkzeuge an die Hand, um dieses dauerhaft zu verändern sowie sich und andere zu motivieren, überzeugend und zielgerichtet zu kommunizieren. Dabei legen wir großen Wert auf dem praktischen Nutzen, sodass das Seminar Sie optimal darin unterstützt, sich beruflich und privat weiterzuentwickeln.

Mehr erfahren

 

 

NLP Practitioner

Persönliche Veränderung und Erfolg durch NLP. In 8 Tagen lernen Sie die wichtigsten Strategien für Motivation und Zielerreichung und setzen NLP gezielt für Ihren Fortschritt ein. 

8 Tages Seminar (2 Blöcke à 4 Tage)
Teil 1: 16.01. - 19.01.2020
Teil 2: 20.02. - 23.02.2020

Ort: Hamburg, Rübenkamp 80
Beginn: 10:00 Uhr
Ende: ca. 18:00 Uhr

Infos anfordern

Ort
Ort
Rübenkamp 80
Hamburg
22761
Hamburg

Menschen verstehen, motivieren und führen

Sie erwerben ein einzigartiges Wissen darüber, wie Sie und andere Menschen strukturiert sind und Sie dies zur optimalen Kommunikation nutzen.

2-Tages-Seminar
12.11. und 13.11.2019

Ort: Hamburg, Rübenkamp 80
Preis: 590,- € inkl. 19% MwSt.
Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 18:00 Uhr

Jetzt anmelden

Ort
Ort
Rübenkamp 80
Hamburg
22761
Hamburg

Informations-Broschüre

Wenn Sie mehr über unsere Seminare erfahren möchten, können Sie hier unsere Informations-Broschüre als PDF anfordern.

Broschüre anfordern


MIT EMOTION ZUM ERFOLG

Loyalität und Einsatzwillen seitens der Arbeitnehmer basieren auf Wertschätzung und Vertrauen seitens der Führungskräfte. Wer sich als Teamchef mehr mit der Art und Weise des Arbeitens befasst anstatt mit geldwerten Vorteilen wird mit Angestellten belohnt, die härter, länger und mit mehr Energie arbeiten, ist die amerikanische Soziologin und Autorin des Buches „Confidence“, Rosabeth Moss Kanter, überzeugt. Wie aber schafft man ein Arbeitsklima, das diesen Effekt hat?

LOBEN, UND ES SO MEINEN)

Der Wissenschaftler Norihiro Sadato vom japanischen National Institute for Physiological Sciences glaubt, dass Komplimente einer der wichtigsten Faktoren der Mitarbeitermotivation sind.

Um seine These zu belegen, ließ er Probanden neue Techniken beim Tastaturschreiben üben und teilte sie dann in drei Gruppen auf. Eine Gruppe wurde mit individuellem Lob für ihre Fortschritte bedacht, die zweite durfte zusehen wie die erste gelobt wurde und der dritten wurde lediglich eine Grafik des Gruppenerfolgs vorgelegt. Bei einer anschließenden Demonstration des neu Gelernten schnitt die erste Gruppe mit Abstand am besten ab.

Ein Indiz dafür, dass sich Lob positiv auf künftige Leistung auswirkt. Wichtig ist jedoch, dass das Lob ernst gemeint und individuell ist. Dahingesagte Floskeln und inflationäre Komplimente sind unglaubwürdig. Auch der Psychologe Albert Bandura weiß aus verschiedenen Studien, dass sich Menschen höherer Ziele stecken und sich stärker verpflichtet fühlen, wenn sie gelobt werden.

VORBILD SEIN

Von Albert Bandura stammt auch das Konzept der Social Learning Theory. Diese basiert auf der Beobachtung, dass Kinder in sozialen Gefügen dadurch lernen, dass sie den anderen erst zuschauen und das Vorgehen dann imitieren. Ob sie die Aktivität beibehalten, hängt unter anderem von der Reaktion und den Konsequenzen darauf ab.

Soll heißen: Einerseits ist es an der Führungskraft, ein positives Beispiel vorzuleben, was Engagement, gewissenhafte Aufgabenausführung und faires Verhalten angeht. Andererseits sollte eben jene Verhaltensweisen anerkannt werden, wenn sie von den Mitarbeitern aufgenommen werden, um durch positive Konsequenzen die Motivation aufrecht zu erhalten.

FORDERN UND GLEICHZEITIG FREIHEIT GEBEN

Um motiviert beziehungsweise überhaupt arbeiten zu können, müssen Arbeitnehmer zunächst einmal wissen, was sie überhaupt tun sollen. Fordern sie also explizite Leistungen von Ihrem Team – und lassen sie es dann machen. Denn in einem vertrauensvollen Umfeld, in dem der Einzelne Freiheiten bekommt, um seine Aufgabe zu erledigen, entwickelt sich eine höhere intrinsische Motivation. Diese aus dem Mitarbeiter selbst kommende Motivationsform ist ein essentieller und, wenn sie gut „gepflegt“ wird, unerschöpflicher Quell des Engagements.


MINDCHANGE ERFOLGSPAKET

Das Paket hilft Ihnen, selbst bestimmte Ziele zu setzen, einen Plan zu entwickeln und mit Motivation die Zielerreichung zu verfolgen.

Vier einzigartige Audioprogramme, die Sie perfekt bei der Entwicklung und Umsetzung der einzelnen Schritte zu Ihrem Erfolg unterstützen.

Für 79,95 € im Shop

Kostenloses NLP 10-WOCHEN-PROGRAMM

Wollen Sie mehr über NLP erfahren, herausfinden, was NLP Ihnen bringen kann? Oder einen Vorgeschmack auf die Themen im Seminar bekommen?

Externer Link

HABEN SIE FRAGEN?

Welche Fragen haben Sie an uns?

Schreiben Sie uns eine Nachricht oder kontaktieren Sie uns unter +49 (0)40 229 444 10.

Wir rufen Sie gerne zurück.

Zum Kontaktformular

SELBSTVERTRAUEN TURBO BOOSTER

Endlich ist Schluss mit zögerlichem, verunsichertem Verhalten. Das Hören dieses Audioprogramms hilft Ihnen schnell und einfach dabei, sich selbstbewusst, sicher und souverän zu fühlen und entsprechend aufzutreten.

Für 29,95 € im Shop

ANTI-STRESS-TIPPS

Stress ist die Volkskrankheit Nummer 1 und Auslöser vieler Folgeerkrankungen. Warum Dauerstress so gefährlich ist und wie Sie Stress mit wenig Zeitaufwand nachhaltig reduzieren können.

Artikel lesen

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden auf www.mindvisory-seminars.de Cookies (z. B. Tracking- und Analytische Cookies), mit denen eine Analyse und Messung von Nutzerdaten möglich ist. Weitere Informationen finden Sie hier: